Search

Monaco und Monte Carlo – Der Himmel für Steuerzahler

Unterlagen

Commercial content | 18+

Ein absolutes Steuerparadies erleben? Davon träumen auch heute noch sehr viele Menschen. Die Steuergesetze sind in Deutschland und anderen Ländern einfach streng geregelt. Daher hat man auch heute das Problem, dass man einfach auf alles Steuern zahlen muss. Seit es nun auf einzelne Lebensmittel oder generell, wenn man arbeiten geht. Selbst im Glücksspiel ist es der Fall, dass Steuern auf die erhaltenen Gewinne bezahlt werden müssen.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, wie man auch diesem entkommen kann und sich sozusagen in einem wahren Jetset Himmel begeben wird. Dazu gehört auch Monaco, denn es lockt einfach immer mehr Reiche an, die aus der gesamten Welt kommen. Schließlich wollen sich die meisten von ihnen nach wie vor von den üblichen Steuerregeln verdrücken.

Reichtum und freie Steuern in Monaco

Nicht nur für die Reichen ist Monaco und Monte Carlo eine echte Lösung. Davon profitieren auch Glücksspieler. Die meisten Buchmacher befinden sich in den steuerfreien Ländern, da man dort grundsätzlich deutlich besser vorgehen kann. In diesen beiden Ländern zahlt man einfach keine Steuern.

Computerfinanzierung

Gerade wenn man sich am Wochenende einfach mal in Monaco umschaut wird man schnell merken, dass man dort die Reichen treffen wird, die einfach von erheblichem Luxus profitieren. Dort leben mittlerweile sogar viele Models, Spitzensportler und auch Schauspieler, die ihre Gagen auf der gesamten Welt verdienen.

Doch was ist eigentlich der Grund dafür? Dieser ist sehr simpel aufgebaut. Schließlich handelt es sich dort um ein Nichtvorhandensein der direkten Besteuerung. Das bedeutet, dass man sich dort ein echtes Steuerparadies erarbeiten kann. Null Steuern auf das gesamte Einkommen, was man verdient.

Es werden keine Steuern auf das eigene Vermögen erhoben. Steuern auf Kapitaleinkünfte? Auch das gibt es in Monaco einfach nicht. Ein Traumleben dort, was man garantiert nicht meiden möchte, besonders wenn es um sehr viel Geld geht.

Wohnflächen und vieles mehr – Garantiert nicht günstig

Betrachtet man sich allerdings die anderen Kosten, die man dort erleben wird, können sich genau das wirklich nur die Reichen Menschen leisten. Denn bevor man nach Monaco gelangen kann, braucht man schon eine sogenannte Eintrittskarte für das Steuerparadies – man muss dort einen festen Wohnsitz haben.

Geld Kunstwerk

Hier zeigt sich, dass man schon einiges an Reichtum nachweisen muss. Die Wohnungspreise sind auch nicht von schlechten Eltern, denn bereits ein Quadratmeter Wohnfläche eine Penthouses kann dort 148 000 Euro kosten. Geld, was sich die Normalverdiener garantiert nicht leisten können. Auch die allgemeinen Lebensunterhaltskosten sind dort deutlich teuer, als anderen Ländern.

Es sind regelrecht die Steuermotive, die dazu verleiten, das eigene Land zu verlassen und in Monaco oder auch Monte Carlo neu anzufangen. Es lohnt sich daher tendenziell für genau die Menschen dort, die eher ein überdurchschnittliches Einkommen mitbringen.

Dementsprechend muss man schon schauen, dass man mit seinem gesamten Sitz, ob nun mit der eigenen Firma oder aber auch privat dort hinziehen kann. Natürlich kann es ein wahres (Steuer)- Paradies dort sein, jedoch reißen die Lebenshaltungskosten auch dieses Paradies wieder ein

Ebenso darf man nicht vergessen, dass es sich für Sportwetten und zugleich Glücksspielanbieter lohnen kann, dort sein Unternehmen zu verlagern. Umso mehr Gewinn und Umsatz kann man schließlich mit der eigenen Firma machen, ohne das man Steuern zahlen muss.

+18Play Responsiblybegambleaware